Kontakt   Impressum    Facebook

Mosaik-Ausstellung in Maikammer

C o n n e X i o n
Zeitgenössische Mosaikkunst

Connexion - zeitgenössische Mosaikkunst

 



Dauer der Ausstellung

08. Oktober 2010 - 31. Januar 2011

Ort
Haus Maikammer
Zentrum für Arbeitssicherheit der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und
chemische Industrie
Obere Mühle 1
67487 Maikammer


Öffnungszeiten
Montag bis Donnerstag 09:00 - 12:00 Uhr und 14:00 bis 18:00 Uhr


 

In Anwesenheit von 18 der 31 ausstellenden Künstler, zum Teil auch aus dem Ausland angereist, und rund 200 Kunstinteressierten ist die Ausstellung ConneXion am 8. Oktober um 19 Uhr eröffnet worden.
Zu sehen sind 45 zeitgenössische Mosaike, die von einer unabhängigen Jury aus 89 eingereichten Werken ausgewählt wurden.
Ausstellungsort ist das Haus Maikammer der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI). Der moderne Gebäudekomplex der BG RCI befindet sich in grüner Umgebung am Südrand des pittoresken Weinortes Maikammer.
Herr Dr. Martin Stather, Kunsthistoriker und Ausstellungsleiter des Mannheimer Kunstvereins, hielt die Eröffnungsansprache, nachdem der Sprecher  der Geschäftsführung der BG RCI, Herr Thomas Köhler, die Gäste begrüßt hatte. Dann war der Weg frei zu Betrachtung und Diskussion der faszinierenden Exponate - ebenso wie zu Gulaschsuppe, Pfälzer Wein und dem Gespräch mit Mosaikfreunden.
Die Mosaiken  können noch bis zum bis zum 31. Januar 2011 betrachtet werden.
Ein Besuch der ConneXion ist nicht nur wegen der außerordentlich großen Vielfalt der ausgestellten Mosaikarbeiten empfehlenswert, sondern ein Besuch lohnt sich auch aufgrund der wirklich idyllischen rheinland-pfälzischen Gegend.


Die Begrüßungsrede zur Ausstellungseröffnung der Mosaikausstellung "ConneXion" hielt der Sprecher der Geschäftsführung der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und chemische Industrie (BG RCI), Herr Thomas Köhler.
AusstellungseröffnungThomas KöhlerAusstellungsgästeThomas KöhlerAusstellungsgäste und Künstler
ZuhörerschaftGäste und KünstlerThomas KöhlerDOMO-Vorsitzender Thomas DenkerAusstellungsbesucher

Herr Dr. Martin Stather, Kunsthistoriker und Ausstellungsleiter des Mannheimer Kunstvereins, hielt die Eröffnungsansprache.
ApplausDr. Martin StatherDr. Martin StatherGästeGäste
Künstler und GästeAufmerksame ZuhörerAusstellungsgästeAufmerksame ZuhörerInteressierte Zuhörer

Impressionen der Ausstellungseröffnung
Impressionen der AusstellungImpressionen der AusstellungImpressionen der AusstellungImpressionen der AusstellungImpressionen der Ausstellung
Impressionen der AusstellungImpressionen der AusstellungImpressionen der AusstellungImpressionen der AusstellungImpressionen der Ausstellung
Impressionen der AusstellungImpressionen der AusstellungImpressionen der AusstellungImpressionen der AusstellungImpressionen der Ausstellung

Eine kleine Auswahl der ausgestellten Mosaike
Melancholy - Marita SchauerteMuschel - Armin GrathwohlIm Fluss - Lissi Maier-RapaportKomposition 3001 - Elke FreyGlobal Synapse - Angelika Heckhausen
Der Wächter der Lampe - Claudia KunertWater meets water - Loreto AznarteGoldtanz - Sabine WagnerAlegrias Zimmer - Said ShabahangAldi Süd - Thomas Denker
Königsstuhl - Michael WinterKrähenspuren - Eva Kappes-JörssBicycles - Yael Blumbergersedimenti dell'epoche - Tanja LebskiSehnsuchtsfeuer einer gefangenen Seele - Hannelore Gassen

Einige der zur Ausstellungseröffnung anwesenden Mosaikkünstler
MosaikkünstlerMosaikkünstlerMosaikkünstlerMosaikkünstlerMosaikkünstler

 

Neben den vielen beeindruckenden Mosaikwerken, die durch die Jurierung in unserer Ausstellung ConneXion gezeigt werden, möchte die DOMO (Deutsche Organisation für Mosaikkunst e.V.) drei ausgewählte Arbeiten besonders honorieren.
Durch das Sponsoring der Firmen Mosaikstein.de, Mosaikkontor Jorias und WiWa Mosaik oHG ist es uns möglich, drei Künstler mit Materialgutscheinen in ihrer weiteren Arbeit zu unterstützen. Die Preise sind eine Anerkennung der erbrachten Leistung und sollen Förderung sowie Ansporn für neue Werke sein.
Uns ist bewusst, wie schwierig es ist, sich in der Kunst zu positionieren, ob speziell im Bereich der Mosaikkunst oder in anderen künstlerischen Bereichen. Es ist deshalb unseres Erachtens wichtig, dem Künstler eine klare Rückmeldung zu geben, wie Juroren, Kunsthistoriker, Galeristen oder einfach die Betrachter das eigene Werk einstufen. Als Förderer der Mosaikkunst in Deutschland ist es uns ein Anliegen, die Mosaikschaffenden darin zu unterstützen, dass ihre Mosaikarbeiten in dieser Form eine allgemeine Anerkennung erfahren.

1. Preisträgerin
Hannelore Gassen
 

Sehnsuchtsfeuer einer gefangenen Seele

Sehnsuchtsfeuer einer gefangenen Seele

Das Feuer im Inneren der Seele will ausbrechen,
schreit nach Freiheit.
Die Seele, verletzlich, nicht sichtbar und doch immer da.
Doch die Seele ist in sich selbst gefangen.
Gefesselt in Verpflichtungen.
Vernarbungen aus alten Verletzungen.
Schmerzende neue Wunden.
Und immer wieder loder das Feuer auf.
Wie lange noch?

2. Preisträgerin
Angelika Heckhausen
 

Global Synapse

 

Global Synapse

Global Synapse
Makro - Mikro
Interkontinental - Interzellulär
Ein Hoch auf die Transmitter
3. Preisträgerin
Maria Cristina Tangorra
 

Traiettorie

Traiettorie

Das Werk steht stellvertretend für die Intention, antike Techniken wiederzuentdecken und in "Aktuelles" zu transportieren.
Dies auch immer in der italienischen Tradition der sogenannten "Grande Decorazione". Die Realisierung der Säule ist der geleistete Beitrag zu einem gemeinsamen Projekt "L'Universo Dentro" der Kunstakademie Brera und des astronomischen Observatoriums, Mailand.
Ziel des Projekts war, "scienza e arte" - künstlerische Inspiration aus wissenschaftlicher Forschung zu gewinnen oder, wo möglich, wissenschaftliche Aspekte mit künstlerischer Forschung zu konfrontieren.
"Traiettorie" ist dabei der Versuch einer Interpretation kaum beschreibbarer Bewegungsspuren kosmischer Körper mit menschlichem (künstlerischem) Fühlen. Das gewählte Glasmosaik (smalti) folgt und umschließt den gekrümmten und leeren Raum der Hohlform, ändert dabei ständig seine Fließrichtung, orientiert an den Raum strukturierenden Strahlenbändern.

Den Katalog zur Ausstellung
können Sie käuflich erwerben.
(12,- EUR zzgl. Versandkosten)
Ihre Bestellung senden Sie an
info@domo-ev.de

 

 

 

 

 

Katalog zur Ausstellung ConneXion

"ConneXion"

Katalog zur Ausstellung zeitgenössische Mosaikkunst

08. Okt. 2010 - 31. Jan. 2011
12,- EUR zzgl. Versandkosten

Ihre Bestellung richten Sie bitte an info@domo-ev.de

Mosaik
Mit freundlicher Unterstützung von: